Rösti Burger – Smash Burger Style

Rösti Burger

Dieser Rösti Burger ist mal wirklich Big – besonders im Geschmack. Erfahre in diesem Rezept, wie du den beliebten Burger mit köstlicher Big Rösti Sauce selbst machen kannst.

Winterzeit ist Rösti-Burger-Zeit! Ich liebe Hamburger ja sowieso, aber der “Big Rösti” von McDonalds (unbezahlte Werbung) ist, seit ich denken kann, mein Favorit. Ich habe daher seit vielen Jahren an einem Rezept gefeilt, das den Geschmack des Burgers (jedenfalls so wie ich ihn in Erinnerung habe) gut wiedergibt und das man möglichst einfach zubereiten kann.

Rösti Burger

Rösti Burger Zutaten:

  • Rinderhack – für 2 Burger nehme ich großzügige 300 g.
  • Bacon – eine Scheibe Extra zubereiten, um das Brötchen aufzupeppen.
  • 2 Buns – hier habe ich fertige Laugenbuns genommen und mit Bacon und Käse überbacken.
  • Rösti – aus Kartoffeln, Ei Mehl und Gewürzen selbstgebacken.
  • Leckere Käsesauce
  • Emmentaler Käse – in dünnen Scheiben.
Bun überbacken mit Käse und Bacon

Big Rösti Sauce:

Wie gesagt, habe ich die Sauce für diesen Rösti Smash Burger vor allem an meine Erinnerung an das Original zusammengestellt. Neben der weichen, sanften Konsistenz, die durch die Milch, die geschmolzene Koch-Sahne und den geschmolzenen Gouda zustande kommt, war mir auch eine gewisse Würze wichtig. Daher ist in diesem Rezept für die Burgersauce etwas Mayonnaise und ein wenig mittelscharfer Senf enthalten.

Diese Käsesauce ist ein echter Traum und harmoniert perfekt mit dem Rösti Burger.

Rezept für Big Rösti Sauce

Smash Burger braten

In dieser Variante habe ich mich entschieden, einen Smash Burger zu machen. Dadurch erspart man sich das Formen der Patties und man erhält sehr kräftige Röstaromen.


Hierzu einfach das Hackfleisch gleichmäßig aufteilen und jeweils eine Kugel formen.
Fett in einer Pfanne stark erhitzen, die Kugel dazugeben und mit einem Burgereisen platt drücken (dabei am besten Backpapier zwischen Burger und Eisen legen, damit das Fleisch nicht festklebt). Ich würze dann mit etwas Salz und Pfeffer und nach zwei Minuten kann man das Patty mit einem großen Pfannenwender vorsichtig vom Boden “abkratzen” und drehen.
Dann nochmal würzen, mit Käse belegen und weitere 1-2 Minuten braten.

Smash Burger mit Burgereisen und Backpapier
Rösti Burger als Smash Burger

Rösti selbst machen

Theoretisch könnte man auch die Rösti als “Smash-Rösti” machen. Damit habe ich bisher allerdings keine allzu guten Erfahrungen gemacht und forme sie lieber vor.

Rösti goldbraun angebraten


Die Rösti in diesem Rezept brauchen allerdings etwas Vorlauf, weshalb ich sie immer einen Tag vorher vorbereite:

  1. Kartoffeln aufkochen und für ca. 15 Minuten garen.
  2. Wenn die Kartoffeln etwas abgekühlt sind, Pelle entfernen und über Nacht abkühlen lassen.
  3. Am nächsten Tag die Kartoffeln grob raspeln und in einer Schüssel zusammen mit einem verquirlten Ei und den Gewürzen verrühren.

Danach können die Rösti bis zur gewünschten Bräune in Butterschmalz (normale Butter geht auch) angebraten werden.

Big Rösti Sauce selbst machen
Rösti Burger Rezept mit Käsesauce

So einfach kann man den Rösti Burger selbst machen:

Rösti Burger

Rösti Burger – Smash Burger

Würzig leckerer Rösti Burger mit käsiger Big Rösti Sauce . Zubereitet als Smash Burger.
5 from 1 vote
Drucken Pin Rate
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Burger
Vorbereitungszeit: 1 day 10 Minuten
Koch-Zeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 1 day 35 Minuten
Portionen: 2 Burger
Autor: Hauptsache-Lecker

Empfehlung Equipment

Burgereisen - *unbezahlte Werbung

Zutaten

  • 300 g Rinderhackfleisch
  • 2 Burger Buns z.B. Laugen
  • 5 Scheiben Bacon
  • 2 Scheiben Emmentaler
  • etwas Geriebener Gouda

Für die Rösti

  • 250 g Kartoffeln festkochend
  • 1 Ei mittelgroß
  • 2 El Mehl
  • 1 Prise Muskat
  • Salz und Pfeffer
  • 2 El Butterschmalz/ Butter

Für die Burgersauce

  • 4 El Milch
  • 90 g Kochkäse
  • 1 El Mayonnaise
  • El Senf mittelscharf
  • 60 g Gouda gerieben
  • 1 Prise Muskat
  • Salz und Pfeffer

Anleitung

Rösti zubereiten

  • Kurz vorgekochte, gepellte und über Nacht abgekühlte Rösti grob raspeln und in einer Schüssel mit dem verquirlten Ei, Mehl, Muskat und etwas Salz und Pfeffer verrühren.
  • Zu zwei flachen Rösti formen. Butterschmalz/ Butter langsam in einer großen Pfanne erhitzen. Rösti auf mittlerer Hitze für ca. 6-8 Minuten pro Seite goldbraun braten.
  • Ofen auf 100 °C vorheizen

Bacon und Brötchen vorbereiten

  • Pfanne auswischen und Bacon darin von beiden Seiten knusprig braten.
  • Auf Küchenpapier abtropfen und Pfanne kurz beiseite stellen.
  • Einen Streifen Bacon zerrupfen und die Oberseiten der Buns damit belegen und mit etwas geriebenem Gouda bestreuen.
  • Burger Buns für ca. 4 Minuten auf einem Backblech überbacken, dann Hitze des Ofens auf 50 – 60 °C verringern und Rösti, sowie Bacon zum Warmhalten mit in den Ofen geben.

Sauce zubereiten

  • Milch und Kochkäse in einem Topf unter Rühren kurz aufkochen.
  • Kochplatte ausschalten und mit der Restwärme und unter Rühren den Gouda in der Milch-Käse-Mischung schmelzen.
  • Mayo, Senf, Muskat hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und warmhalten.

Burger braten

  • Öl in einer Pfanne gut erhitzen auf höherer Stufe (bei mir nehme ich mindestens Stufe 7 von 9)
  • Hackfleisch in zwei Kugeln formen und ungewürzt, einzeln in die Pfanne geben.
  • Mit dem Burger-Eisen und einem Stück Backpapier die Kugel Platt drücken. Die Seite mit reichlich Salz und Pfeffer würzen. Für ca. 1-2 Minuten scharf anbraten und mit einem Pfannenwender vorsichtig vom Boden lösen (die Röstaromen sollten "mitgenommen" werden.
  • Nach dem Wenden des Pattys auch die andere Seite würzen und sofort mit einer Scheibe Emmentaler belegen. Für ca. eine weitere Minute anbraten.

Burger in folgender Reihenfolge belegen:

  • Untere Scheibe des Buns mit Käsesauce bestreichen
  • Patty
  • Rösti
  • Bacon
  • Mehr Käsesauce
  • Deckel

Video

Tipps

Nach dem Braten empfehle ich, das Fleisch nochmal auf ein Küchentuch zu legen, um überschüssiges Fett aufzusaugen. Wenn der Käse nicht zu sehr geschmolzen ist, sollte man ihn auch nochmal vorsichtig abtupfen.
Hast du das Rezept ausprobiert?Mention @ivy_food_and_garden

Willst du dich mit einem leckeren Burger lieber auf den Sommer einstimmen? Dann bringt dir der ultimative Balkan Burger das Urlaubsfeeling direkt nach Hause!

Ganz besonders köstlich ist dieser Gruß aus Hessen: für diesen Handkäs Burger kommt ebenfalls eine köstliche Sauce mit Kochkäse zum Einsatz.

Als leidenschaftliche Hobbyköchin bin ich ein großer Fan von einfachen Gerichten, wobei vor allem der Airfryer bei mir regelmäßig zum Einsatz kommt. In meinem Blog teile ich meine Erfahrungen und Rezepte, um anderen Kochbegeisterten zu zeigen, wie vielseitig und einfach das Kochen mit der Heißluftfritteuse sein kann. Ich hoffe, meine Leser zu inspirieren und ihnen dabei zu helfen, gesunde und leckere Gerichte zu zaubern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung